Swiss Life Asset Managers geht davon aus, dass in den USD bereits viel wirtschaftlicher Optimismus eingepreist ist. Sie rechnet daher mit einer pausierenden Währungsaufwertung.

Die demokratische Mehrheit im US-Senat hat die Aussichten auf fiskalpolitische Impulse stark verbessert. Dies wirkte sich positiv auf den USD aus. Die Anleger preisten rasch bessere US-Wachstumsaussichten ein, was zu einer steileren Zinskurve führte. Sie erwarten für die nächsten drei Jahre ansteigende Leitzinsen.

Swiss Life Asset Managers rechnet damit, dass sich die europäische Wirtschaft langsamer erholen und die EZB die Leitzinsen mittelfristig nicht anpassen wird. Die leicht verbesserte Zinsdifferenz bei längeren Laufzeiten dürfte den USD zusätzlich stützen. Ebenfalls positiv: Der politische Druck auf die Fed hat nachgelassen. Die USA nehmen davon Abstand, die Währung aus Wettbewerbsgründen zu schwächen.

All diese Faktoren sind aus Sicht von Swiss Life Asset Managers bereits in den USD-Wechselkursen eingepreist. Sie erwartet daher zumindest kurzfristig eine Pause der Währungsaufwertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Research Reports

Konjunktur-3840x2160

Konjunktur

Perspektiven Konjunktur November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Konjunktur-3840x2160

Konjunktur

Perspektiven Konjunktur Oktober 2021

08.10.2021

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte Oktober 2021

08.10.2021