In einem unsicheren Umfeld suchen Anleger nach robusten Immobiliensek-toren. Dies sollte sie allerdings nicht davon abhalten, auch scheinbar unat-traktive Sektoren genau zu betrachten.

Die kurzzeitige Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie ist einer allgemei-nen Unsicherheit gewichen. Sie prägt auch die Investitionsbereitschaft in Immo-bilienanlagen. Obwohl diese dank tiefer Zinsen positive Renditen versprechen, zeigen sich viele Anleger wieder vermehrt risikoscheu.

Swiss Life Asset Managers warnt Investoren davor, die Situation am Immobilien-markt schwarz-weiss zu malen. Mit Blick auf nachhaltige Renditen sei es jetzt wichtig, auch gebeutelte Sektoren wie z. B. den Einzelhandel genau zu analysie-ren – und die Spreu vom Weizen zu trennen.

Aus Sicht von Swiss Life Asset Managers sind jene Immobiliensektoren am at-traktivsten, die sich besonders schnell an die neuen Bedingungen angepasst haben. Als Beispiel dafür gelten Gewerbe- und Wohnimmobilien, die ihren Schwerpunkt im Laufe der Pandemie auf den Gesundheitsbereich verlagert ha-ben.

Das könnte Sie auch interessieren

Magazine

Architektin

Real Assets

Exposé November 2021

17.11.2021